Wir sind schon gut, jetzt werden wir besser?
graphicUnternehmen mit einer guten Organisation versuchen oft, eine neue, bessere EDV einzuführen, um damit ihre Organisation noch besser zu machen oder Lücken darin zu schließen. Das geht aber einfach nicht. In einer EDV sind immer irgendwelche Formen von Abläufen kodiert, und über diese Kodierung können Sie nicht hinweggehen. Programme sitzen einfach am längeren Hebel, denn sie tun, wofür sie progammiert sind, aber nicht das, was Sie gerne hätten, was zu Ihrer Organisation am besten paßt. Sie könnten höchstens alles umprogrammieren lassen, was teuer wird und letztlich doch nur zu einer Kompromißlösung führt, die niemanden ganz befriedigt. Das ist sehr schade, denn ausgerechnet solche Unternehmen konnten und haben sich ja sehr gut organisiert. Der Knackpunkt ist aber: sie organisierten sich im Rahmen der vorhandenen Werkzeuge, und die neue EDV ist ein neues Werkzeug das mit Sicherheit auch anders arbeitet wie die vorherige.
graphicEbensolche bereits gut organisierte Unternehmen können aber sehr stark von einer neuen EDV profitieren, wenn sie sich über ihre Ziele klar werden und alle notwendigen Schritte unternehmen, um die leider erforderliche Umorganisation anzugehen. Es geht hier also nicht um die Verbesserung einer guten Organisation, sondern um den (Teil-)Ersatz einer funktionierenden durch eine noch bessere. Da das Unternehmen es bereits einmal geschafft hat, sich eine gute Lösung zu erarbeiten, dürfte es ihm mit einer neueren und "besseren" EDV normalerweise auch gelingen, als Ganzes noch besser zu werden.
Kurzum: Mit neuer EDV können in der Regel nicht bestehende Abläufe verbessert werden, sondern sie müssen neugestaltet und neu in den Gesamtzusammenhang eingebettet werden. Natürlich würde der Anwender am liebsten alle Vorteile der vorherigen EDV plus der Vorteile der neuen EDV zusammenaddieren. Aber EDV-Systeme sind nicht addierbar, sondern jeweils für sich und unterschiedlich gestaltete Entitäten. Wer die Addierbarkeit erwartet, wird nur sehr enttäuscht werden..