Veränderungen der Arbeitsumgebung
Bevor wir die Strukturen und Möglichkeiten von Brain Tanks aufzeichnen, möchten wir erst kurz darauf eingehen, warum das Thema "Telearbeit" in letzter Zeit selbst in der Öffentlichkeit zunehmend diskutiert wird. Außerdem sollten wir uns klarmachen, welche Veränderungen Telearbeit für die Betroffenen bedeutet. Und zum Schluß wollen wir kurz die Rolle der Brain Tanks in einem durch Telearbeit veränderten Umfeld bewerten.
graphic
Veränderungen der Arbeitsumgebung
graphic Immer mehr Unternehmen möchten ihre eigenen Ressourcen durch den Zugriff auf weit entfernte Ressourcen ergänzen. Viele dieser Unternehmen sehen die Telearbeit als ein Mittel dazu - möglicherweise sogar als das langfristig kostengünstigste und effektivste. Für Unternehmen bedeutet Telearbeit also auch die Verfügbarkeit zusätzlichen Know How's in kürzerer Zeit.
graphic Immer mehr Unternehmen möchten Arbeitnehmer durch externe freie Mitarbeiter ersetzen. Da diese nicht immer in räumlicher Nähe zu finden sind, muß deren Einbindung auch über Telekommunikation möglich sein.
graphic Von vielen Selbstständigen wird das Medium Internet zur Akquise und Abwicklung von Aufträgen benutzt.
graphic Immer mehr Unternehmen in Ballungsgebieten erkennen (langsam) die Nachteile, die durch die Fahrt- bzw. Stauzeiten ihrer Mitarbeiter entstehen und versuchen Abhilfe zu schaffen.
graphic Viele Arbeitnehmer würden als Alternative zu den Fahrzeiten zu ihrem Arbeitsplatz lieber von zu Hause aus oder in externen Kleinbüros mit Anbindung an das Unternehmensnetz arbeiten.
graphic Und nicht zu vergessen: Besonders Frauen in qualifizierten Berufen würden während des Mutterschaftsurlaub auch weiterhin in Teilzeit weiter arbeiten wollen, auch schon um die bestehende Qualifikation zu erhalten. Ein Schritt, der auch für die betroffenen Unternehmen zur Aufrechterhaltung ihres Personalvermögens interessant ist.
In allen diesen Fällen werden mehr und mehr Arbeitskräfte über Telearbeit in das Arbeitsumfeld eingebunden. Je mehr es werden, desto größer ist aber auch der Druck, effiziente Organisationsformen zu entwickeln, um keine Verluste an Arbeitseffektivität hinnehmen zu müssen.
graphic
Risiken daraus
graphic Feste Arbeitsverhältnisse werden durch die sozial riskoträchtigere Selbständigkeit ersetzt.
graphic Die extern angebundenen Arbeitskräfte sind wesentlich abhängiger von einem oder wenigen Arbeitgebern/Kunden.
graphic Bei hohem Bedarf an qualifizierten Kräften kann das Unternehmen selbst unter Umständen nicht mehr genügend Selbständige im freien Markt ausmachen (betrifft vor allem kleinere Unternehmen, die keinen großen Aufwand bei der Personalsuche betreiben können).
graphic Die Unternehmen möchten externe Ressourcen auch bewerten können. Ist die Ressource nur über Telekommunikation erreichbar, so ist das vor der Auftragserteilung kaum möglich, sondern das Unternehmen ist faktisch von der Selbstdarstellung der Ressource und vielleicht einigen kleineren Probearbeiten abhängig.
graphic Externe Ressourcen können für komplexe Probleme nur schlecht genutzt werden, da die üblichen Telekommunikationsformen nicht dafür organisiert sind.
graphic
Möglichkeiten des Brain Tank
Der Brain Tank kann diese Risiken letztlich auch nicht ausschalten, aber zumindest vermindern:
graphic Selbständige können sich besser in Gruppen organisieren, als Gruppe (auch größere) Aufträge akquirieren und verringern somit ihre soziale Abhängigkeit von einem bzw. wenigen Unternehmen. Gleichzeitig kann diese Gruppe vom Unternehmen als geschlossene Einheit angesprochen werden.
graphic Kleinere Unternehmen finden über die Brain Tanks leichter und gezielter Zugriff auf externe Ressoucen und können damit ihre Wettbewerbsfähigkeit verbessern.
graphic Telearbeit mit Mitarbeitern zuhause oder in externen Kleinbüros wird besser auch für komplexe Aufgabenstellungen organisiert.
graphic Die Organisation von Brain Tanks beinhaltet Bewertungsverfahren für die Brain Tank-Mitarbeiter. Außerdem gibt es prinzipiell Möglichkeiten, die Leistungen von Brain Tanks über nationale oder internationale Verbände vergleichbar zu machen. Damit erhalten Unternehmen bessere Auswahlkriterien und somit Planungssicherheit vor der Auftragsvergabe.
graphic Die Leistungen der freien Mitarbeiter werden von den Brain Tank-Strukturen dokumentiert und geben dem Mitarbeiter somit "Bewerbungsunterlagen" an die Hand.
Und nicht zu vergessen:
Brain Tanks können auch von Non-Profit-Organisationen genutzt werden und damit neue Möglichkeiten sozialen Engagements, ehrenamtlicher Tätigkeiten oder der Teilnahme an Interessengruppen eröffnen.