User-Probleme
graphic graphic
User-Probleme und die Hotline
Anrufer: "Ich kann keine DFÜ-Verbindung herstellen."
HL: "Ist das Modem am Telefonnetz angeschlossen?"
Anrufer: "Keine Ahnung."
HL: "Verfolgen sie mir doch mal bitte das Telefonkabel, wo ist das denn eingesteckt?"
Anrufer: "Naja, das sieht aus wie ein Antennenkabel. Oder wie nennt man das? Jedenfalls ist da so ein Kästchen dran wo man 3 Stecker einstecken kann. Na, diese Buchsen, sie wissen schon, für den Staubsauger usw."
HL: "Sie meinen eine 3-fach-Verlängerung für Strom?"
Anrufer: "Ja, genau."
graphic
Anrufer: Mein Terminal hat heute nacht nicht transpiriert!
HL: Sie meinen es hat keine Daten gesendet?
Anrufer: Ja, genau, das sagte ich doch!
graphic
Anrufer: Ich habe ein Problem mit Ihrem Weiterleitungsangebot... da funktioniert gar nichts..
HL: Was funktioniert denn nicht?
Anrufer: Ihre Seite nimmt meine Zieladresse nicht an.... Sie machen Versprechungen, die Sie nicht halten können, und nun muss ich diese furchtbar teure Hotline anrufen... Eine Sauerei ist das (das Gezeter dauert  mindesten 5 Minuten).
HL: Was wollen Sie denn als Ziel angeben?
Anrufer: Ja, da wo sich meine Hompage befindet.
HL: Und wo ist das?
Anrufer: c:\hompage\
HL: *hidden*
graphic
Kunde: Ich kann nicht drucken und brauche den Ausdruck sofort...!
Hotline: Ok, Drucker ist an und funktioniert im Selbsttest??
Kunde : Ja..
HL: Ok, mit welcher Applikation arbeiten Sie denn?
Kunde: Weiß ich nich..
HL: Mit welcher Anwendung? Aus welcher Anwendung wollen sie drucken?
Kunde: Weiß ich nicht!
HL: Ok, dann ganz von vorne... Mit welchem Betriebssystem arbeiten Sie?
Kunde: WEIß ICH NICHT! Bin ich der Techniker oder Sie???
graphic
Anrufer: Mei Fernseh is kabudd (er meint sein 3270 Terminal)
Hotline: Ja, was ist denn auf dem Bildschirm?
Anrufer: Nix, garnix.
Hotline: Ist der Cursor noch da?
Anrufer: Nä, ich bin ganz allein im Büro.
graphic
Anrufer: Ich möchte die Domain xyz.com bestellen!
HL: Einen Moment, ich schaue nach, ob sie noch frei...
Anrufer: Die hat irgend so eine Firma xyz in Kanada!
HL: Ähh, dann können Sie die Domain aber nicht bestellen...
Anrufer: Sagen Sie denen, sie sollen die Domain rausrücken, die gehört mir!
HL: Da sehe ich wenig Chancen, denn die Firma heißt ja xyz, und da ist es ja nur naheliegend, daß die den Namen xyz.com reserviert...
Anrufer: Das ist ja ein beschissener Kunden-Service *klick*
graphic
Kunde ruft bei der Support Hotline an*  ...snip...
Kunde: Mein Computer sagt jetzt ich soll die Win95 CD einlegen.... Was soll ich machen?
Supporter: Dann legen Sie die Windows95 CD ein...
*der Kunde legt die CD in sein Laufwerk und wartet und wartet und wartet*
Kunde: Die CD ist jetzt im Laufwerk....Was soll ich jetzt machen, auf OK klicken?
Supporter: Ja, dann muessen sie auf Okay klicken, damit der Vorgang fortgesetzt wird...
graphic
Customer: "So that'll get me connected to the Internet, right?"
Tech Support: "Yeah."
Customer: "And that's the latest version of the Internet, right?"
Tech Support: "Uhh...uh...uh...yeah."
graphic
Das Gespräch lief schon eine Weile...
Anrufer: Ach? Und wenn ich das lösche ist es also weg? Das wußte ich gar nicht...
graphic
Anrufer: ich habe ein Problem mit dem Zugang
HL: Wie ist denn Ihr Benutzername?
Anrufer: Also mein Passwort ist xxx.
HL: Äh und ihr Benutzername?
Anrufer: Hmmm... die eMail-Adresse ist dau@dauprovider.de!
HL: Schön, und Ihr Benutzername?
Anrufer: Als Proxy benutze ich proxy.dauprovider.de...
graphic
Anruf bei der Hotline eines Internet-Service-Providers, die Anruferin wirkt leicht hysterisch, ist sehr laut, der Hotline-Mitarbeiter hält den Hörer in ca. 15 cm Abstand
vom Kopf:
Anruferin: "Warum haben Sie mir den ganzen Schweinkram auf meinen Computer gestellt?"
HL: "Entschuldigung, ich weiß nicht, was Sie meinen?! Welcher Schweinkram und warum wir?"
Anruferin: "Ich bin Kundin bei Ihnen. Heute morgen habe ich Netscape gestartet und dann war da nur noch Schweinkram! Der ist von Ihnen!"
HL: "Ähhh..."
Anruferin: "Ich finde das ein Unding, daß Sie mir solche perversen Sachen auf meinen Rechner spielen! Das ist doch sexuelle Belästigung! Was fällt Ihnen ein?!      Entfernen Sie das sofort oder ich zeige Sie an!!!"
HL: "Entschuldigen Sie, aber..."
Anruferin: "Entfernen Sie sofort diesen Schweinkram!!! Sonst können Sie was erleben!!!"
In dieser Art setzte sich das Gespräch über mehrere Minuten fort. Am Ende stellte sich heraus, daß ein Kollege "Überstunden" gemacht hat und auf ihrem Rechner dabei fleissig Bookmarks der besuchten XXX-Seiten anlegte...
graphic
A guy rings tech support to report that his computer is faulty.
Tech: What's the problem?
User: There is smoke coming out of the power supply.
Tech: You'll need a new power supply.
User: No, I don't! I just need to change the startup files.
Tech: Sir, the power supply is faulty. You'll need to replace it.
User: No way! Someone told me that I just needed to change the startup files and it will fix the problem! All I need is for you to tell me the command.
Ten minutes later, the user is still persistent that he is right. The tech is frustrated and give up.
Tech: Sorry, Sir. We don't normally tell our customers this, but there is an undocumented DOS command that will fix the problem.
User: I knew it!
Tech: Just add the line LOAD NOSMOKE.COM at the end of the CONFIG.SYS.. Let me know how it goes.
Ten minutes later.
User: It didn't work. The power supply is still smoking.
Tech: Well, what version of DOS are you using?
User: MS-DOS 6.22.
Tech: That's your problem there. That version of DOS didn't come with NOSMOKE. Contact Microsoft and ask them for a patch that will give you the file. Let me know how it goes.
One hour later.
User: I need a new power supply.
Tech: How did you come to that conclusion?
User: Well, I rang Microsoft and told him about what you said, and he started asking questions about the make of power supply.
Tech: Then what did he say?
User: He told me that my power supply isn't compatible with NOSMOKE.
graphic
This is a true story from the WordPerfect helpline. Needless, to say the helpdesk employee was fired.
Actual dialog of a former WordPerfect Customer Support employee and caller needing help:
HL: "Ridge Hall computer assistant; may I help you?"
DAU: "Yes, I'm having trouble with WordPerfect"
HL: "What sort of trouble?"
DAU: "Well, I was just typing along, and all of a sudden the words went away."
HL: "Went away?"
DAU: "They disappeared."
HL: "Hmm. So what does your screen look like now?"
DAU: "Nothing."
HL: "Nothing?"
DAU: "It's blank; it won't accept anything when I type."
HL: "Are you still in WordPerfect, or did you get out?"
DAU: "How do I tell?"
HL: "Can you see the c:\prompt on the screen?"
DAU: "What's a sea prompt?"
HL: "Never mind. Can you move the cursor around on the screen?"
DAU: "There isn't any cursor: I told you, it won't accept anything I type."
HL: "Does your monitor have a power indicator?"
DAU: "What's a monitor?"
HL: "It's the thing with the screen on it that looks like a TV. Does it have a little light that tells you when it's on?"
DAU: "I don't know."
HL: "Well, then look on the back of the monitor and find where the power cord goes into it. Can you see that?"
DAU: "Yes, I think so."
HL: "Great! Follow the cord to the plug, and tell me if it's plugged into the wall."
DAU: "Yes, it is."
HL: "When you were behind the monitor, did you notice that there were two cables plugged into the back of it, not just one?"
DAU: "No."
HL: "Well, there are. I need you to look back there again and find the other cable."
DAU: "Okay, here it is."
HL: "Follow it for me, and tell me if it's plugged securely  into the back of your computer."
DAU: "I can't reach."
HL: "Uh huh. Well can you see if it is?"
DAU: "No."
HL: "Even if you maybe put your knee on something and lean way over?"
DAU: "Oh, it's not because I don't have the right angle-it's because it's dark."
HL: "Dark?"
DAU: "Yes, the office light is off, and the only light I have is coming in from the window."
HL: "Well, turn on the office light then."
DAU: "I can't."
HL: "No? Why not?"
DAU: "Because there's a power outage."
HL: "A power....A power outage? Aha! Okay, we've got it licked now. Do you still have the boxes and manuals and packing stuff your computer came in?"
DAU: "Well, yes, I keep them in the closet."
HL: "Good! Go get them, and unplug your system and pack it up just like it was when you got it. Then take it back to the store you bought if from."
DAU: "Really? Is it that bad?"
HL: "Yes, I'm afraid it is."
DAU: "Well, all right then, I suppose. What do I tell them?"
HL: "Tell them you're too stupid to own a computer."