Unternehmensanbindung
Ein Brain Tank kann sowohl eine eigenständige Organisation als auch ein Bestandteil einer bestehenden Organisation sein. Was davon zutrifft, wird von den Zielen der Gründer als auch von den Zieldefinitionen des Brain Tanks selbst abhängen. Umgekehrt beeinflußt der Status des Brain Tanks auch seine Zieldefinitionen.
Vor der Gründung muß daher auf jeden Fall der Status des Brain Tanks klargestellt werden - unabhängig oder mit einer Organisation verbunden und wie verbunden?
Diese Frage setzt nicht nur einfach eine Rahmenbedingung des Brain Tanks, sondern sie ist unserer Meinung nach so entscheidend für die spätere Arbeit, daß sie zu einem Ziel formuliert werden muß.
Beispiele:
Will ein Unternehmen die Mitarbeit (kostengünstiger) studentischer Mitarbeiter gewinnen, dann wird ein unabhängiger Brain Tank eher den angezielten Mitarbeiterkreis treffen als ein abhängiger mit strenger Aufgabenbindung an Aufräge des Unternehmens.
Soll ein freier Brain Tank als Informationsdienstleister auftreten, dann wird der Anschluß an ein bereits etabliertes konventionelles Unternehmen das Erreichen der Zielgruppe erleichtern.
Als Ziele sind daher festzulegen:
graphic Ist der Brain Tank mit einer Organisation gekoppelt? Ist der Brain Tank ein Bestandteil der Organisation? Wie wird er integriert, welche Selbstständigkeiten und Abhängigkeiten gelten für den Brain Tank. Ist der Brain Tank eine eigene juristische Person? Ist er ein Non-Profit- oder ein Profit-Unternehmen? Wer hat welchen Einfluß auf die Lenkung und die interne und externe Organisation des Brain Tanks?
graphic Welche Kontakte kann der Brain Tank zu anderen Organisationen aufnehmen (z.B. um die Zielgruppen einfacher zu erreichen, oder um zu verhindern, daß der Brain Tank Konkurrenzunternehmen unterstützt)?
graphic Welche Aufträge darf der Brain Tank entgegennehmen, von wem erhält er sie (z.B. darf/kann der interne Brain Tank eines Konzerns nur die Konzernunternehmen bedienen)?
graphic Welche Einschränkungen hat der Brain Tank ganz allgemein (z.B. darf nur Mitarbeiter des eigenen Unternehmens beschäftigen)?
graphic
Beispiele:
graphic Ein Brain Tank kann Bestandteil eines Unternehmens oder Konzerns sein und stellt seine Dienstleistungen nur intern zur Verfügung.
graphic Ein Brain Tank kann Bestandteil eines Unternehmens sein und bedient den freien Markt mit Know-How- Dienstleistungen.
graphic Ein Brain Tank kann ein eigenes Tochter-Unternehmen sein und arbeitet als selbständiges Profit-Center.
graphic Ein Brain Tank kann als unabhängiges wirtschaftliches Unternehmen gegründet werden.
graphic Ein Brain Tank kann ein Verbund Selbständiger sein, die damit bessere Marktchancen realisieren wollen und größere Aufträge bearbeiten möchten.
graphic Ein Brain Tank kann von mehreren unabhängigen Institutionen als gemeinsames Arbeits- und Kommunikationsmittel mit dem Sekundärziel der Durchführung der Öffentlichkeitsarbeit gegründet werden (Forschungskreise!).
graphic Freie Brain Tanks können als mehr oder weniger lose Verbunde analog zu Foren und News Groups oder ähnlich der Linux-"Arbeitsgruppen" gebildet werden.