Mythos: Einfachere gesetzliche Regelungen
Ich denke ja ehrlich auch, daß wir in einigen Punkten zuviele und zu komplizierte Regelungen haben. Vor allem kleinere Unternehmen sollten ihren ganzen Papierkrieg einfacher handhaben können (Mir grausts jedesmal, wenn ich mit den Mehrwertsteuer-Regelungen zu tun habe...).
Aber einfach behaupten, in anderen Ländern ginge das alles schneller, besser, leichter?
Beispiel 1: US-Staat Georgia vs. Kalifornien
Keiner kann wohl leugnen, daß Kalifornien eines der technologischen und wirtschaftlichen Zentren der USA ist. Aber wenn über gesetzliche Bestimmungen geredet wird, kennen alle anscheinend nur noch Georgia. Nun hat letzteres ein starkes Interesse an der Ansiedlung von Firmen, weil der Staat einfach noch zu sehr von der Agrarwirtschaft abhängt (Kurz: Hinterland ist). Das wirkt sich natürlich auf die Gesetzgebung und Regulierung aus. Umgekehrt gibt es in Kalifornien sehr wohl ein starkes Arbeitsrecht (weiß ich von einem Amerikaner aus Kalifornien), und trotzdem flüchten die Unternehmen nicht nach Georgia.
Beispiel 2: Luftschutzbestimmungen im US-Staat Kalifornien
Welches Land hat wohl ärgere Luftschutzbestimmungen als Kalifornien?
Beispiel 3: Jugoslawien, Tschechei, Irland, Albanien
In diesen Ländern sind die gesetzlichen Regelungen sicherlich sehr unternehmensfreundlich, also auf einfache Unternehmensgründungen gezielt, und noch nicht übermäßig reguliert. Allerdings gibt es z.B. Jugoslawien nicht mehr und wer in dem Restgebilde wann wen bekriegt bzw. wann die Serben den nächsten abgefallenen Staat wieder "heimholen" wollen, daß weiß wohl keiner. Ich kenne auf jeden Fall ein Unternehmen, daß in Jugoslawien immer seine Textilien produzieren ließ und mit Ausbruch des Bosnien-Kriegs Konkurs anmelden mußte.
Die Tschechei war ja das Lieblingsland für Produktionsverlagerungen, aber seit Havel krank ist und die dortigen Rechten wieder stärker spinnen - naja, können Sie ausschließen, daß in zwei Jahren ausländische Betriebe verstaatlicht werden oder ein sonstiger Unsinn passiert?
Irland ist und war immer ein Traumland, ich weiß noch, daß viele EDV-Konzerne ihre Servicezentren dorthin verlagerten. Ich weiß auch noch, wie verdammt mistig es war, jeden Servicefall dann über Irland abzuwickeln und keinen Ansprechpartner in der Nähe zu haben. Wie siehts in Albanien aus - wie lange kann dieses Land noch ohne politische Unruhen am Existenzminimum herumkrebsen? Rumänien - das Gleiche?
Noch 1980 oder so schoß ein verrückter General im spanischen Parlament Löcher in die Decke.
Länder mit einfachen Regelungen sind vielleicht nur noch nicht lange genug politisch stabil?