Der Doppelwürfel
Das Kodierungsverfahren wird "Doppelwürfel" genannt und ist eine extrem einfache Methode. Benötigt werden zwei Codewörter, anhand deren die originiale Mitteilung nach einem festgelegten Verfahren zweimal nacheinander in andere Buchstabenreihenfolgen umgesetzt wird. Das Verfahren ist so einfach, daß es problemlos auf Papier ausgeführt werden kann (So auch bei obigen kodierten Text - es bringt also nichts, unseren PC auszuspähen) - im Gegensatz zu den anderen, heutzutage populären Verschlüsselungssystemen.
Wie funktioniert das Verfahren?
Gegeben sei ein zu kodierender Text, z.B. "Bei uns gibt es bald eine tolle Feier". Dazu werden noch zwei Codewörter benötigt, z.B. "Antonio" und "Baum". Für jedes Codewort werden 1) die Zeichen in alphabetischer Reihenfolge aufgeschrieben und 2) von 1 bis n durchnumeriert (n=Anzahl der Zeichen). Doppelte Zeichen werden nebeneinander geschrieben und mit durchnumeriert. Dann werden in 3) die Nummern der Buchstaben unter das originiale Codewort gestellt.
So ergibt:
   A N T O N I O
1) A I N N O O T
2) 1 2 3 4 5 6 7
3) 1 3 7 5 4 2 6  <= die Nummern aus 2) in der Reihenfolge des Codewortes anordnen
Den zu kodierenden Text schreiben wir jetzt zeilenweise unter die in 3 gewonnene Ziffernfolge:
A N T O N I O
1 3 7 5 4 2 6
-------------
B E I U N S G
I B T E S B A
L D E I N E T
O L L E F E I
E R
Jetzt lesen wir die Spalten in Reihenfolge der Nummern wieder aus und erhalten so die erste Kodierungsstufe:
BILOESBEEEBDLRNSNFUEIEGATIITEL
Jetzt nachen wir genau das gleiche mit dem zweiten Codewort
   B A U M
1) A B M U
2) 1 2 3 4
3) 2 1 4 3 <= die Nummern aus 2) in der Reihenfolge des Codewortes anordnen
und schreiben den bereits kodierten Text ebenfalls zeilenweise darunter:
B A U M
2 1 4 3
-------
B I L O
E S B E
E E B D
L R N S
N F U E
I E G A
T I I T
E L
Jetzt lesen wir den Text wieder in Reihenfolge der Spalten aus und erhalten somit die endgültig kodierte Mitteilung:
ISERFEILBEELNITEOEDSEATLBBNUGI
Wie gewinnt man nun wieder die originiale Mitteilung? Der Empfänger muß beide Codewörter kennen. Er geht genau umgekehrt vor und schreibt den kodierten Text spaltenweise und in Reihenfolge der Nummern unter das zweite Codewort. Woher weiß er, wieviele Zeilen eine Spalte hat? Das zweite Codewort in unserem Beispiel hat z.B. vier Zeichen, der Kodetext 30 Zeichen. 30 geteilt durch vier ergibt 7 mit Rest 2. Also haben alle Spalten sieben Zeilen und die ersten beiden (Rest 2) 8 Zeilen. Hätte der Text 31 Zeichen gehabt, dann hätten alle Spalten sieben Zeilen und die ersten drei (31 / 4 = 7 Rest 3) hätten acht Zeilen.
Mit dieser Angabe kann der Empfänger ein Raster aufzeichnen
B A U M
2 1 4 3
-------
. . . .    1.Zeile
. . . .    2.Zeile
. . . .    3.Zeile
. . . .    4.Zeile
. . . .    5.Zeile
. . . .    6.Zeile
. . . .    7.Zeile
. .        diese Zeile mit dem Rest füllen
und das Raster unter der Nummer 1 auffüllen, dann die Nummer 2 auffüllen, usw.
Für das ganze Verfahren benötigt man/frau nur ein Stück Papier und einen Bleistift (und anschließend einen Shredder oder ein Feuerzeug).
Wer knackt das Verfahren?