Das Ergebnis
Die Story und unsere Schlussfolgerungen konnten wir dem Servicecenter natürlich nicht vorenthalten und sendeten sie auch tapfer dem HaHa-Kundenservicecenter zu.
So zwei Wochen später traf tatsächlich auch eine Antwort ein. Das Haus und vor allem die Autorin des Briefes bedauert unserer leidvollen Erfahrungen sehr. Es sei aber wirklich nicht Art des Hauses, so kundenunfreundlich zu sein. Zum Ausgleich erhalten wir vier Gutscheine über je ein Glas Sekt und könnten im nächsten Halbjahr ein beliebiges Musical wochentags zum halben Preis besuchen.
Na, das klang ja nicht schlecht... nur wenn ich recht darüber nachdenke: Ausgegeben hatte ich bereits mehr Geld für billigere Tickets - um das freundliche Angebot zu nutzen, muss ich schon wieder Geld ausgeben (zufälligerweise wollte ich im nächsten halben Jahr eigentlich nicht in ein Musical).
Aber egal, denn:
Vier Wochen später begann das Unternehmen dann eine Preisoffensive mit Familientickets, die sowieso billiger sind als die uns angebotene Ermäßigung auf den halben Preis.
Ich habe mir jetzt einen Holzpflock und Knoblauch besorgt.